Nachfolge – Monitoring Mittelstand, KfW Research

Das Monitoring kommt zu dem Ergebnis, dass es eine leichte Entspannung bei der Anzahl kurzfristiger Unternehmensnachfolgen gibt. Allerdings wird der demografische Wandel die Nachfolgesuche in den kommenden 10 Jahren erschweren. Die Schere zwischen Inhabern, die 55 Jahre und älter sind, und den nachrückenden Jungunternehmern geht immer weiter auseinander. Der Bericht betrachtet ebenfalls die Themen familieninterne Nachfolge, Stilllegung und Übergabe an einen Mitarbeiter.