Unternehmenswertrechner online

Die Ermittlung des Unternehmenswertes ist das zentrale Element der Kaufpreisermittlung. Wir unterstützen Sie, den richtigen Kaufpreis für Ihr Unternehmen zu finden bzw. bewerten den vorgegebenen Kaufpreis nach bestimmten objektiven Kriterien. Als professionelles Beratungsteam verfügen wir über Spezialisten für Unternehmensbewertungen.

Neu für Sie haben wir einen Unternehmenswertrechner online gestellt, über den Sie erste Anhaltspunkte über den zu erzielenden Kaufpreis erhalten können. Hier kommen Sie direkt zur Eingabemaske.

Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie Fragen  zum Unternehmensverkaufsprozess haben. Gerne erörtern wir in einem unverbindlichen Erstgespräch Ihre spezielle Situation und stehen auch Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie können uns hier kontaktieren.

 

 

buy, hold, sell business

Wie wird die Nachfolge im Mittelstand durch Corona beeinflusst?

Die Unternehmensnachfolge in Corona – Zeiten wird herausfordernder

Eine Unternehmensnachfolge funktioniert auch in Krisenzeiten, aber in der Corona Krise stellen sich für nachfolgewillige Unternehmer, aber auch für Kaufinteressenten, ganz neue Herausforderungen. Nach aktuellem Nachfolge-Monitoring der KFW stehen 3mal so viel Unternehmen zum Verkauf wie es Kaufgesuche gibt. Es gibt deutlich mehr Seniorunternehmer, die einen Nachfolger suchen als ernsthafte Interessenten. Dieses Ungleichgewicht wird sich in den nächsten Jahren Generationsbedingt voraussichtlich noch verstärken. Mehr als ein Viertel der aktuell tätigen Unternehmer ist bereits 60 Jahre und älter. Bis 2023 stehen etwa 500 000 Unternehmen vor einem altersbedingten Eigentümerwechsel.

Nun droht der ohnehin schleppend verlaufende Generationswechsel durch die Verwerfungen der Corona-Pandemie zusätzlich ins Stocken zu geraten. Vor allem Seniorunternehmer, die einen Verkauf favorisieren, stehen vor neuen Hürden. Aufgrund der veränderten Risikosituation gibt es weniger Interessenten. Mancher potenzielle Käufer nimmt Abstand, weil ihm insbesondere in kriselnden Branchen wie der Zulieferindustrie die Aussichten zu unsicher sind. Oder er bekommt die Finanzierung nicht gestemmt, weil Banken oder andere Geldgeber weniger stark ins Risiko gehen wollen. Die Zahl der Unternehmensverkäufe ging ab März 2020 zurück. Dieser Einbruch hängt jedoch auch damit zusammen, dass es durch Kontakteinschränkungen für viele Kaufinteressenten lange Zeit kaum möglich war, sich ein genaueres Bild von ihrem Zielobjekt zu machen. Seit August 2020 aber gibt es wieder deutlich mehr Transaktionen. Es gibt durchaus einige finanzstarke Mittelständler, die die aktuelle Situation für Übernahmen nutzen.

Die Corona-Krise hat Chancen und Risiken maßgeblich beeinflusst. Nach unserer Meinung werden abgabewillige Unternehmer größere Preisabschläge in den meisten Fällen jedoch nicht akzeptieren. Auch wenn die Folgen der Corona-Pandemie die Nachfolge im Mittelstand voraussichtlich verzögern werden, so ändert sich an der grundsätzlichen Ausrichtung nichts. Der Generationswechsel ist ein strategisches Thema, das Unternehmen von langer Hand und mit Begleitung von Experten angehen sollten.

Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie Fragen zu diesen Tipps oder allgemein zum Unternehmensverkaufsprozess haben. Gerne erörtern wir in einem unverbindlichen Erstgespräch Ihre spezielle Situation und stehen auch Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie können uns hier kontaktieren.

Christian Berenz

 

Transaktionsbekanntmachung: Koppold Metalltechnik GmbH

Parzer + Collegen haben professionell vermittelt und beraten: EOS geht eine langfristige Zusammenarbeit mit der Koppold Metalltechnik GmbH in Hohenwart ein.

EOS wird neuer Gesellschafter der Koppold Metalltechnik GmbH. Die Transaktion konnte durch Parzer + Collegen in Zusammenarbeit mit der S-Unternehmensplattform der Bayerischen Landesbank sowie der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen erfolgreich abgeschlossen werden .

Seit 1999 hat sich die Firma Koppold Metalltechnik GmbH von der „Garagengründung“ zu einem beachtenswerten Partner für den regionalen und auch überregionalen Maschinen- und Anlagenbau entwickelt. Zuverlässigkeit und faire Preise waren dabei ebenso wie Reaktionsgeschwindigkeit und Qualität das Fundament für viele Partnerschaften, die mit zahlreichen Kunden schon seit den Anfängen bestehen. Stetiges Wachstum war daher nur eine logische Konsequenz.

Mit dem in 2014 bezogenen Betriebsstandort in Hohenwart steht auch für weiteres Wachstum in den nächsten Jahren noch ausreichend Raum zu Verfügung.

EOS ist eine langfristig orientierte Beteiligungsgesellschaft, die in gesunde Mittelstandsunternehmen der D/A/CH-Region investiert, welche über ein großes Wachstumspotenzial verfügen.

 

 

Deutschlandkarte

Büro Eröffnung in Stuttgart

Ab dem 01. September 2020 stehen wir Ihnen auch persönlich in Stuttgart zu Seite. Unser neues Teammitglied Herr Christian Berenz freut sich darauf, die Firmenberatung Deininger zukünftig in Baden-Württemberg vertreten zu können.

Euro-Banknote

Überbrückungshilfen für Umsatzausfälle

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Eckpunkte zu einem neuen Programm veröffentlicht:

„Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Krise ganz oder zu wesentlichen Teilen einstellen müssen“

Antragsberechtigt sind Unternehmen und Organisationen aus allen Wirtschaftsbereichen, deren nach § 1 UStG steuerpflichtigen Umsätze aufgrund der Corona-Krise in April und Mai 2020 um mindestens 60 % gegenüber April und Mai 2019 rückgängig gewesen sind. Der Antragsteller darf am 31. Dezember 2019 nicht als Unternehmen in Schwierigkeiten gelten.

Soloselbständige und selbständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb sind ebenfalls antragsberechtigt.

Hier finden Sie weitere Informationen, wir beraten und begleiten Sie gerne!

Rechner-Zahlen-Münzen

Was genau sind eigentlich Multiples….

… und was haben diese mit dem Wert eines Unternehmens zu tun?

Mit Hilfe eines Multiple (Multiplikators) kann ein Unternehmenswert ermittelt werden. Üblich sind dabei Umsatz- oder EBIT-Multiples. Die Idee ist, dass Unternehmen der gleichen Branche anhand des ermittelten Multiplikators vergleichbar sind. Der Unternehmenswert unterscheidet sich damit vornehmlich durch die Höhe des Umsatzes oder des EBIT. Da die Unternehmensgröße dennoch eine Rolle spielt, werden die Multiplikatoren in der Regel in einem Intervall angegeben. Der Multiple eines kleinen Unternehmens wird sich eher im unteren, der Multiple eines großen Unternehmens wird sich dementsprechend im oberen Bereich des Intervalls befinden.

Weiterführende Informationen zum Thema Unternehmensbewertung finden Sie hier.